Steueroase Pens3a


Nutzen Sie die steuerlichen Möglichkeiten

Personen mit einem AHV-pflichtigen Erwerbseinkommen dürfen in die gebundene Säule 3a einzahlen. Diese Einzahlungen können während der Ansparphase jährlich bis zu einem gesetzlich definierten Maximalbeitrag vom steuerbaren Einkommen abgezogen werden.

Ihre Steuervorteile:

  • Reduktion des steuerbaren Einkommens
  • Keine Vermögenssteuer
  • Steuerbefreite Zins- und Dividendenerträge

Sind Sie verheiratet und beide Ehepartner sind erwerbstätig, so können auch beide steuerbegünstigte Einzahlungen in der unten genannten Höhe vornehmen.

Das sind die Maximalbeiträge 2020

mit Pensionskasse:

höchstens CHF 6'826

ohne Pensionskasse:

20% des Erwerbseinkommens, höchstens aber CHF 34'128

PensExpert-Blick-aus-dem-Büro

Einzahlung nach Erreichen des AHV-Alters

Auch nach dem Erreichen des ordentlichen AHV-Alters können Sie weiterhin steuerbegünstigt in der Säule 3a vorsorgen - vorausgesetzt, dass Sie noch immer erwerbstätig sind. Dabei kann der Bezug des angesparten Vorsorgeguthabens bis höchstens fünf Jahre nach Erreichen des ordentlichen AHV-Schlussalters aufgeschoben werden.

PensExpert-Arbeitsplatz-Bildschirm

Einzahlung im Jahr der Pensionierung

Auch im Jahr, in dem Sie Ihre Erwerbstätigkeit beenden, können Sie noch den vollen Beitrag in die Säule 3a einzahlen.

PensExpert-Meeting-Notizen

Unser Tipp: Eröffnen Sie mehrere Konten

Die Aufteilung Ihres 3a-Vermögens auf mehrere Konten ist sowohl aus steuerlicher wie aus finanzplanerischer Sicht sinnvoll. Mit einem gestaffelten Bezug senken Sie die Steuer bei der Kapitalauszahlung.

Header-PensExpert-Giulio-De-Angelis

Entdecken Sie weitere Vorteile

Zurück zur Übersicht